Aktuell sind 53 Gäste und keine Mitglieder online

Übersicht

 

"Bei der gesellschaftlichen Ortsförderung steht die Lebensqualität der eigenen Bevölkerung und nicht die Ortsvermarktung durch den Tourismus im Mittelpunkt!" (SRF: Mini Schwiiz - Dini Schwiiz)

                                                                                                       Fo

Für eine erfolgreiche Gemeindeentwicklung braucht es einen gleichwertigen Fokus auf Wirtschaft und Gesellschaft. So können Märkte, Marketing, Wertschöpfung, Attraktivität, Ambiente und Lebensqualität für Wohlstand und Wohlfahrt der Bevölkerung gezielt gestärkt werden. Dazu müssen aber die Behörden führen und die gesellschaftliche Förderung gezielt und offiziell koordinieren.

 

 

LEBENSQUALITÄT DURCH DIE GESELLSCHAFTLICHE ORTSFÖRDERUNG

                                                                  

Willkommen auf der Plattform für zukunftsweisende Gemeindeentwicklungen zugunsten der eigenen Bevölkerung.

Bekanntlich wird die Lebensqualität einer Ortschaft vor allem durch die Bereiche Wirtschaft und Gesellschaft beeinflusst. So sind bei erfolgreichen Gemeinden die Standortförderung (=Wirtschaftsförderung) und die Ortsförderung (=Gesellschaftsförderung) starke Qualitätslabels. Beide Bereiche müssen sich aber wegen verschiedenen Zielsetzungen und Ressourcen selbstständig entwickeln, doch auch für Synergien zusammenarbeiten. 

Durch eine offizielle Koordination der gesellschaftlichen Ortsförderung kann jede Gemeinde nach innen und aussen spürbar gestärkt werden, denn mit der professionellen Zusammenarbeit zwischen Behörden, Organisationen und Bevölkerung entstehen mehr Effizienz, gegenseitige Wertschätzung und ein starker Zusammenhalt. Da haben Vereinigungen aus dem Wirtschafts-/Tourismusbereich in der Führung der Ortsförderung nichts zu suchen, weil hier nicht der finanzielle Profit im Zentrum steht! 

Aus dem ganzen deutschsprachigen Raum enthält diese Webseite wichtige Grundlagen und viele praxisnahe Projektvorschläge für die Aufenthaltsqualität. Es liegt nun in der Verantwortung der Behörden mit Überzeugungsarbeit und dem Motto "Die eigene Bevölkerung zuerst" eine gemeinsame und angepasste Ortsförderung zu entwickeln und im Jahresbudget auszuweisen.

Gerne nehmen wir auch Ihre Ideen und Beiträge zur Ortsförderung für Veröffentlichungen entgegen. 

Team OFCH  /         Kontakt               www.facebook.com/ortsfoerderungschweiz  

  

                                                                                                                          Mai  2019                        

AKTUELLES

 

-Beitrag: Die Natur ist nur ein Teil für die Lebensqualität

 

-Leitfaden 2019: „ABC der gesellschaftlichen Ortsförderung“

                Eine Ideenkiste für Gemeinden und die eigene Bevölkerung

                -Herausgeber: Team Ortsförderung Schweiz

                -PDF-Format, 64 Seiten, kostenlos

                -Bestellung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

-Beitrag: Was braucht es für die Begegnungs- und Lebensqualität in Gemeinden?

-Beitrag: Interviews zur gesellschaftlichen Ortsförderung

-Beitrag: Zur gesellschaftlichen Ortsförderung gehört auch ein glaubwürdiger Journalismus 

 

 

Zitate

«Wir wenden uns nicht an jene, die uns kurzfristig unterhalten,
sondern an jene, welche die Gesellschaft besser, klüger und
zukunftstauglicher machen.» (
 
"Eine erfolgreiche Entwicklung von Quartieren Dörfern und
Städten basiert auf einer gleichwertigen Wirtschafts-
(inkl. Tourismus) und Gesellschaftsförderung."
 
"Solange die gesellschaftliche Ortsförderung vom Tourismus
abhängig ist, bleibt die eigene Bevölkerung zweitrangig!"  
     
"Nur wenn sich in einer Gemeinde ein Ferienfeeling für den Alltag
einstellt, hat die gesellschaftliche Ortsförderung ihr Ziel erreicht!"
 
"Ohne eine offiziell koordinierte, gesellschaftliche Ortsförderung
stagniert jede Gemeindeentwicklung!"

 

Kurzüberblick zur gesellschaftliche Ortsförderung 

Motto: "Zu Hause bleiben ist das neue Ausgehen!" 

 

 

Vorzeigegemeinden in der Schweiz       

Motto: "Meine Gemeinde  -  Dein Zuhause  -  Unsere Heimat"

            

VISP/VS                              

Offizielle Ortsförderung geführt durch die Gemeindebehörden     

     

SPIEZ/BE                               

Offizielle Dachorganisation für Wirtschaft-, (Besucher-) und Ortsförderung 

 

BEROMÜNSTER/LU             

Offizielle Ortsförderung durch eine besondere Organisation in Zusammenarbeit mit den Behörden

 

 

 

 

Schwyzer Journal

              der starke Partner in der gesellschaftlichen Ortsförderung

 

Die wichtigsten Begriffe zur Ortsförderung!           

"Wir machen es nicht unbedingt besser, doch völlig anders!"

1. Definition                              

2. Ziele

3.  -Konzept  

     -Organisation

     -Umsetzung                                                 

4. Situationsanalyse in Gemeinden mit Umfrage

5. Projektsammlung für alle Bereiche

6. Musterbeiträge aus Gemeinden

7. Beurteilungskriterien für die Ortsförderung

8. Interviews zur Ortsförderung

9. Medienkommentare zur Ortsförderung

 

"In jedem Unternehmen entscheiden vor allem hochwertige Produkte über den Erfolg und nicht eine PR-Abteilung. So sind für die Lebensqualität der Bevölkerung nicht Vermarktungsorganisationen (u.a. Tourismusvereine), sondern starke, gesellschaftliche Angebote durch eine gezielt koordinierte Ortsförderung entscheidend."/ofch

 

Die einzelnen Beiträge der Webseite werden immer wieder überarbeitet bzw. ergänzt und mit Erscheinungsdaten versehen.